Spieleassistenz-Software: 53 % Umsatzplus in Corona-Krise

Pressemeldung der Firma MegaDev GmbH
MegaDev Geschäftsführung (v.l.n.r.: Robert Maroschik, CEO + Gründer; Markus Schaal, COO; Christian Jänicke, CTO + Gründer)


Die Corona-Krise bringt nicht nur Verlierer hervor, sondern auch einige Gewinner. Im Moment zählt das Münchener Software Unternehmen MegaDev GmbH definitiv zu letzteren mit einem um 53% gestiegenen Umsatz seit Februar 2020.

„Stay-at-home-Regeln“ in Deutschland sowie im Rest der Welt führen seit Wochen zu einer verstärkten Nutzung von Entertainment Angeboten, egal ob Video, Audio, Social Media Plattformen oder im Falle von MegaDev: Videospielen. MegaDev’s selbstentwickelte Software, der MegaTrainer, wird dabei offensichtlich besonders oft nachgefragt. Die Software ermöglicht es, über 2.250 PC-Spiele individuell und situativ leichter oder schwerer zu gestalten mittels Einzelspieler-Cheats, die natürlich ebenso vor Ort in München programmiert werden.

Ohne die Möglichkeit den Alltagsstress anders zu verarbeiten, flüchten sich im Moment viele in virtuelle Welten auf dem heimischen Bildschirm. Nicht selten führt dies aber gerade bei Ungeübten oder in Kombination mit einem ohnehin erhöhten Stresslevel etwa durch die Doppelbelastung von Arbeit und Kinderbetreuung im Homeoffice zu Frust, wenn es auch im Spiel nicht weiter geht. „Diesen Usern greifen wir unter die Arme und ermöglichen jedem Gamer sein Spiel zu genießen und abzuschalten“ – so CEO Robert Maroschik, welcher in den Abendstunden, nachdem die Kinder im Bett sind, selber oft zur eigenen Software greift.

Auf die enorm gestiegene Nachfrage reagiert das 15-köpfige Team mit Büros in München und Austin, TX, mit noch stärkerem Support für die Community und noch schnellerer Bearbeitung neuer und beliebter Spieletitel für die User. Zudem hat sich das Unternehmen entschlossen, mehr als 10% ihrer Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen um den Gamer damit seinen Dank auszudrücken.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
MegaDev GmbH
Kistlerhofstr. 70 / G.88
81379 München
Telefon:
Telefax: +49 (32) 121469-932
http://www.megadev.info

Ansprechpartner:
Geschäftsführung
CEO + Gründer



Dateianlagen:
    • MegaDev Geschäftsführung (v.l.n.r.: Robert Maroschik, CEO + Gründer; Markus Schaal, COO; Christian Jänicke, CTO + Gründer)
Die MegaDev GmbH wurde 2015 in München gegründet und ist mit ihrer Software "MegaTrainer" europäischer Marktführer für Cheats und Trainingcodes für Einzelspieler PC-Spiele. Der MegaTrainer hilft Spielern, das Spielerlebnis ihrem Geschmack und Vorlieben anzupassen, um die Zeit beim PC-Spielen optimal zu nutzen. Der MegaTrainer kann tausende von Fähigkeiten, Gegenständen und Ressourcen freischalten und repetitives Spielen damit minimieren. Das MegaDev Team besteht aus erfahrenen Unternehmern, Entwicklern und Enthusiasten aus der Gaming Branche. Entscheidend für die Zukunftsstrategie ist das Credo MegaDevs, nur Original-Spiele zu bearbeiten die ausschließlich auf der lokalen Maschine des Nutzers verarbeitet werden und keinesfalls Auswirkungen auf den Multiplayer eines Spiels haben.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Mai20

Comments are closed.